09.04.2016: TSV Sauerlach – SF Föching 26:19

Konzentriert und motiviert gingen die Föchinger ins Spiel gegen den hohen Favoriten aus Sauerlach. Schnell stand es 2:0 für die Föchinger, doch dann wurde der Sauerlach Torhüter warm geschossen und beste Chancen liegengelassen. Eine Viertelstunde verging ohne Torerfolg, sodass man in der 20min mit 9:2 zurück lag. Leider wurden in dieser Phase klare 7m für die Föchinger nicht gegeben und zusätzlich viele Zeitstrafen gegen die Föchinger verhängt. Nach 25min beim Stand von 12:4 ging nochmal ein Ruck durch die Mannschaft und mit 12:8 Rückstand ging es in die Halbzeitpause. Sensationelle Paraden und ein gehaltener 7m vom Föchinger Keeper Josef Rotter brachten die Föchinger entgültig zurück ins Spiel und nach 40min war man auf ein Tor herangekommen, zum 15:14. Doch aufgrund zweier weiteren 2min Strafen für die Föchinger musste man den TSV in doppelter Unterzahl wieder davon ziehen lassen und das Spiel war nach 45min beim Stand von 19:14 quasi entschieden. Die Föchinger konnten die Aufholjagd kein drittes Mal wiederholen und Sauerlach gewann verdient mit 26:19. Acht 2min Strafen für die Föchinger bei einer der Sauerlacher wurde von keinem verstanden.
Jetzt geht es ins Finale am kommenden Samstag 18:30 Uhr in der Holzkirchner Batusa Sporthalle gegen den Dritten TSV Ebersberg.
Die Torschützen: Caius Szebin (7/1), Andreas Oset (3) , Benedikt Rackowitz (3), Leonid Vollenweider (2), Alexander Richter (2), Lukas Biberger (1), Bastian Kreidl (1)

1 2 3 7