Sensation: Männliche A-Jugend in der Handball Bezirksoberliga

SENSATION: Die männliche A-Jugend der Sportfreunde Föching schafft die Qualifikation zur Handball Bezirksoberliga.

 

Die neuformierte Mannschaft der Trainer Dag Schneider und Michael Hahn musste an zwei Turniertagen beweisen, was in ihr steckt. Zunächst wurde am 7.5.22 in Ottobrunn die erste Runde gespielt. Gegner waren hier der Gastgeber HSG Bone, der TSV Mindelheim und der SV Mering. Die Spielzeit betrug jeweils 2×20 Minuten.

 

Die Mannschaft fuhr mit gemischten Gefühlen nach Ottobrunn, da der Torwart,

Luca S., kurzfristig ausgefallen war. So musste sich ein Feldspieler im Tor beweisen.

Simon B. stellte sich dieser Herausforderung und erledigte diese mehr als gut.

 

Im ersten Spiel gegen die HSG Bone, einer Spielgemeinschaft aus Brunnthal, Ottobrunn und Neubiberg führte unsere Mannschaft schnell mit 2:0 Toren. Es folgte eine Unzahl an unglücklichen Torwürfen, die meist am Pfosten oder an die Latte gingen. So bewahrheitete sich ein alter Spruch: „Was Du vorne nicht triffst, bekommst Du hinten rein!“ und die HSG Bone konnte sich auf 11:4 absetzen.

Nach einer Auszeit entwickelte sich dann ein Spiel auf Augenhöhe und unsere Jungs

konnten noch auf 26:19 verkürzen.

 

Das zweite Spiel gegen den TSV Mindelheim aus dem Bezirk Alpenvorland lief genau andersrum wie das Erste. Die Mindelheimer hatten Mühe sich freie Torchancen zu erarbeiten und unser Team nutzte nun im Angriff die sich bietenden Chancen aus. So stand es zur Halbzeit 12:6 für die Sportfreunde aus Föching.

Im zweiten Spielabschnitt schwanden nun die Kräfte des Gegners, der ohne Wechselspieler angetreten war, zunehmend, sodass Föching das Spiel 26:11 für sich entscheiden konnte.

 

Der dritte Gegner war der SV Mering, ein Team aus Schwaben. Auch die Meringer traten nur mit sieben Spielern an. Allerdings entwickelte sich hier von Anfang an ein spannendes Spiel, bei dem sich bis zur Pause keine Mannschaft absetzen konnte.

Die Föchinger gingen so mit einem Rückstand von 11:12 in die Halbzeit.

Durch drei schnelle Tore unserer Jungs stand eine 14:12 Führung zu Buche. Diese Führung wurde dann bis zur 30.ten Spielminute gehalten, bevor auch die Meringer den Anstrengungen Tribut zahlen mussten. Die Föchinger zogen dann bis zum Endstand von 25:16 davon und bejubelten so den 2.ten Sieg im dritten Spiel.

 

Am 21.5.22 fand die 2. Qualifikationsrunde in Altötting statt. Leider sind hier 2 Vereine gar nicht erst angetreten, sodass es nur zu einem Spiel gegen den Gastgeber TV Altötting kam. Die Spielzeit betrug hier 2×30 Minuten.

Das Spiel begann fast wie gewohnt, Föching vergibt beste Chancen und Altötting trifft…. So sind die zahlenmässig besser aufgestellten Gastgeber auf 6:11 davongezogen. Durch die mitgereisten Fans, die unser Team lautstark unterstützten, ging nun ein Ruck durch die Mannschaft und so konnte das Ergebnis bis zur Pause auf 12:14 verbessert werden.

In Halbzeit zwei entwickelte sich nun ein wahrer Handballkrimi. Die föchinger Abwehr

kämpfte um jeden Ball und versuchte die Ballgewinne über die 2. Welle in schnelle Tore umzumünzen. Dies gelang dem Team so gut, dass es sich bis zur 50 Spielminute 25:20 absetzen konnte. Jedoch ließen sich die Altöttiger nicht abschütteln und verkürzten nochmals auf 25:23.

Eine 2 Minutenstrafe, sowie ein verworfener Strafwurf auf Seiten der Föchinger sorgte nochmals für Herzrasen bei Trainer Dag Schneider und den Fans.

In der hektischen Endphase des Spiels zeigte Luca S. im Tor sein Können und sicherte so den 27:24 Sieg seiner Mannschaft.

Die männliche A-Jugend spielt somit in der Hallensaison 2022/23 in der Bezirksoberliga. Für diese Aufgabe sucht die Mannschaft weiterhin Verstärkung. Interessierte Jugendliche der Jahrgänge 2004 bis 2007 wenden sich bitte an Trainer Dag Schneider unter der Telefonnummer 0176 80000947 oder schauen auf die Homepage der Sportfreunde Föching.

 

1 2 3 60